Erkrankungen

  • Adenoide

    Vergrößerte Adenoide sind häufig und verursachen verstopfte Nase und Hörprobleme.

  • Allergie

    Allergien sind häufig: ca. 15% der Bevölkerung leiden unter einer Allergie.
    Eine der häufigsten Allergien ist der Heuschnupfen.

  • Chronische Nasenatmungsbehinderung

    Im Falle einer längerfristig verstopften Nase spricht man von Nasenatmungsbehinderung.

  • Nebenhöhlenentzündung

    Diese Erkrankung wird auch chronische Sinusitis genannt.

  • Paukenerguss

    Ist das Mittelohr luftgefüllt kann der Schall problemlos über die Gehörknöchelchen zum Innenohr übertragen werden; beim Paukenerguss funktioniert dies nicht mehr.

  • Tränenwegstenose / Tränenwegverengung

    Im Falle einer Verengung des Tränenweges kommt es zum Augentränen (Epiphora) und manchmal zu Entzündungen der Augen oder des Tränensackes (Dakryozystitis).

  • Tonsillitis / Mandelentzündung

    Man unterscheidet zwei Formen der Gaumenmandelentzündung:
    Die akute Gaumenmandelentzündung und die chronisch oder rezidivierende Mandelentzündung.

  • Schwindel

    Schwindel ist häufig:Etwa jeder fünfte Patient, der einen niedergelassenen Neurologen aufsucht, klagt über Schwindel.