Erkrankungen

Adenoide

Vergrößerte Adenoide sind häufig und verursachen verstopfte Nase und Hörprobleme.

Allergie

Allergien sind häufig: ca. 15% der Bevölkerung leiden unter einer Allergie.
Eine der häufigsten Allergien ist der Heuschnupfen.

Chronische Nasenatmungsbehinderung

Im Falle einer längerfristig verstopften Nase spricht man von Nasenatmungsbehinderung.

Nebenhöhlenentzündung

Diese Erkrankung wird auch chronische Sinusitis genannt.

Paukenerguss

Ist das Mittelohr luftgefüllt kann der Schall problemlos über die Gehörknöchelchen zum Innenohr übertragen werden; beim Paukenerguss funktioniert dies nicht mehr.

Tränenwegstenose / Tränenwegverengung

Im Falle einer Verengung des Tränenweges kommt es zum Augentränen (Epiphora) und manchmal zu Entzündungen der Augen oder des Tränensackes (Dakryozystitis).

Tonsillitis / Mandelentzündung

Man unterscheidet zwei Formen der Gaumenmandelentzündung:
Die akute Gaumenmandelentzündung und die chronisch oder rezidivierende Mandelentzündung.

Schwindel

Schwindel ist häufig:Etwa jeder fünfte Patient, der einen niedergelassenen Neurologen aufsucht, klagt über Schwindel.